Wurzelkanalbehandlung zum langfristigen Zahnerhalt

Entzündungen an den Nerven und Blutgefäßen verursachen meist pochende Zahnschmerzen und müssen dringend behandlet werden, um den betroffenen Zahn zu erhalten. Das Ziel dabei ist, das erkrankte Nervengewebe aus dem befallenen Zahn zu entfernen.

Wurzelspitzenresektion

Zahnwurzelbehandlungen in Harburg

Manchmal lässt sich ein Zahn nur noch durch eine tiefgreifende Wurzelkanalbehandlung retten. Ursache für die Entzündung im Kern des Zahns ist oftmals Karies. Durch die Entzündung im Zahninneren, an den Blutgefäßen und am Nervengewebe, werden starke Zahnschmerzen verursacht. Unser erfahrenes Ärzteteam reinigt Ihre Zahnwurzel von innen und tötet so alle vorhandenen Bakterien im Endodont ab, indem jegliches Weichgewebe im Inneren eines Zahnes bis hin zur Wurzelspitze entfernt wird.

Wurzelbehandlung Endodontie schmerzfrei

Wurzelbehandlung

Wenn eine Karieserkrankung nicht rechtzeitig behandelt wird, kann sich der Wurzelkanal eines Zahnes entzünden. Dies ist nicht nur äußerst schmerzhaft, sondern kann zum Zahnverlust führen, wenn nicht rechtzeitig eingegriffen wird. Die herkömmliche Wurzelbehandlung wird meistens in vier Sitzungen durchgeführt und läuft schmerzfrei für Sie ab.

Der behandelnde Zahnarzt wird Sie örtlich betäuben und beginnt mit der Säuberung des Wurzelkanals mit speziellen Instrumenten und optischen Vergrößerungshilfen. Die Kanäle werden sorgfältig gespült, mit Papierspitzen getrocknet und mit einem Medikament gefüllt, das alle Bakterien aus dem Wurzelkanalsystem entfernt. Zum Ende wird der Zahn provisorisch verschlossen, damit das Medikament einige Tage im Zahninneren verbleiben kann und den empfindlichen Wurzelkanal desinfiziert.

Bei der zweiten und dritten Sitzung wird erneut gespült. Bei Schmerzfreiheit wird der Zahn mit einer Wurzelfüllung versehen. Die vollständige Heilung tritt erst nach etwa sechs bis zwölf Monaten ein. Der natürliche Zahn bleibt im Gebiss erhalten und unterscheidet sich optisch nicht von seinem Nachbarzahn. Regelmäßige Kontrolluntersuchungen und eine Überkronung des Zahnes sind nach dem Eingriff empfehlenswert.

zurück zur Übersicht