Bleaching – Zähne schonend aufhellen

Schöne weiße Zähne sind, und waren schon immer Sinnbild für Schönheit, Vitalität, Erfolg und Gesundheit. Durch unsere Behandlung können wir nahezu alle Zähne aufhellen und so für ein strahlendes und gesundes Lächeln sorgen.

Zahnbleaching – was ist das?

Die gewünschte Zahnfarbe durch kosmetische Zahnaufhellung

Es gibt zwei Arten von Bleaching. Entweder man führt es selbstständig zuhause durch, oder besucht einen erfahrenen Zahnarzt. Die Behandlung beim Zahnarzt ist weitaus effektiver und vor allem schonender, zudem sieht man gleich nach der Behandlung entsprechende Veränderungen. Das Zahnbleaching in der Arztpraxis wird auch als Oxidationsbleiche bezeichnet. Die Aufhellung des verfärbten Zahnschmelzes wird mit einer Wasserstoffperoxidlösung behandelt.

Kosmetische Zahnaufhellung Zahnfarbe Bleaching

Bleaching

Zähne sollen nicht nur gesund, sondern auch schön sein. Darunter versteht man vor allem, dass Zähne gepflegt und weiß sind. Zähne bleichen – das geht ebenso zu Hause als auch beim Zahnarzt. Denn sowohl „Home-Bleaching“ als auch „In-Office-Bleaching“ gelten als professionelles Bleaching. In beiden Fällen wird das Bleaching unter ärztlicher Aufsicht vorgenommen.

Voraussetzung für jede Zahnbleichung sind ein gesundes Zahnfleisch und Zähne die frei von Karies sind. Auch sollte man die Zähne vor dem Bleaching professionell reinigen lassen, da die Entfernung von Biofilm und Zahnstein zum einen an sich schon aufhellt und zum anderen das Bleichmittel besser in die Zahnsubstanz eindringen lässt. Durch ein spezielles und sanftes Bleichverfahren erhalten Ihre Zähne ein einheitliches helles Farbbild. Im Nachgang werden die Zähne mithilfe von Fluorid gehärtet, damit Sie noch lange von Ihrer neuen Zahnfarbe profitieren.